banner_pokemonteaser_pokemon

Startseite DSHS > Neuer Release des Spieletitels "Pokémon Unite"

23.07.2021 // MYI Entertainment

Neuer Release des Spieletitels "Pokémon Unite"

Die Pokémon Company hat bekannt gegeben, dass ihr neues Game Pokémon Unite am 21. Juli 2021 für Nintendo Switch erscheinen wird.
Im September 2021 soll es dann auch für Mobilgeräte mit Android und iOS erscheinen. Hier geht es zur ganzen News.

Kommentar von Manuel Oberholzer (COO & Co-Founder bei MYI Entertainment):
Pokémon Unite ist nicht einfach nur ein weiteres Game für die Switch. Pokémon Unite hat aus drei Gründen enormes Potential, eines der relevantesten eSports-Games zu werden.

Erstens, ist Pokémon eines der erfolgreichsten Franchises in der Gaming- & Nerd-Welt. Pokémon dominierte in den 90ern die Gameboys und das Fernsehprogramm und der Hype ist seither immer wieder neu entflammt. Beispielsweise, als Pokémon GO 2016 Gross und Klein nach draussen gelockt hat und plötzlich alle auf der Suche nach vielen virtuellen Wesen in der AR-Welt waren.

Zweitens ist Pokémon Unite im MOBA-Genre angesiedelt. Weitere populäre Vertreter dessen sind die eSports-Giganten League of Legends und Dota 2. Das sind die Games, die nicht nur extrem populär sind, sondern Stadien füllen und Rekordpreisgelder ausschütten. Die Pokémon Company hat zudem auch schon vergangenen Games insofern unterstützt, als dass sich eine aktive eSports-Szene bilden konnte. eSports-Know-how ist also vorhanden.

Zuletzt wählte die Pokémon Company sehr interessante Plattformen: Dota 2 und League of Legends dominieren Computer. League of Legends hat erst seit Kurzem eine Mobile-Version auf dem Markt. Pokémon Unite ist das erste MOBA für die Switch und kommt fast zeitgleich auch mit einer Mobile-Version auf den Markt. Damit haben alle Gamerinnen und Gamer Zugang zum Spiel - auch jene, die weder Konsole noch Gaming-PC besitzen.

Das Potential ist also riesig. Ob dieses ausgeschöpft wird, hängt einerseits davon ab, ob die Macher:innen eSports fördern. Andererseits davon, ob das Game über ein gutes Gameplay verfügt und von der Masse gespielt wird. Ich bin gespannt!

Weitere News aus der eSports-Branche:

Netflix nimmt Mobile-Games ohne zusätzliche Kosten ins bestehende Abo-Modell auf

SteamDeck: Valve kündigt neue PC-Spiele-Konsole für unterwegs an

eFootball: Konami fordert FIFA mit Free2Play-Strategie heraus

bild_oberholzer

Kontakt

MYI Entertainment
Manuel Oberholzer (COO & Co-Founder)
E-Mail: manuel.oberholzer@myi.ch
Web: www.myientertainment.com/

logo_myi

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_esports

Neue Trends und Entwicklungen im eSport-Business

Das eSport-Business entwickelt sich stetig weiter und generiert 2021 eine enorm hohe Reichweite im Entertainment-Sektor. In Kooperation mit MYI Entertainment veröffentlichen wir alle zwei Wochen einen eSport-Business-Newsletter. In diesem eSports-Business-Guide-Special finden Sie die Inhalte des Newsletters nochmals zum Abruf.

26.05.2021

News
teaser_gaules

Streamer entwickelt neues Format mit der NBA

Der brasilianische Streamer Alexandre "Gaules" Borba Chiqueta hat sich mit der NBA und Budweiser zusammengetan, um die Spiele der Playoffs über seinen beliebten Twitch-Kanal zu übertragen. Gaules erreicht Millionen von Followern und wird die Matches selbst kommentieren. Hier geht es zur ganzen News.

11.06.2021

News
teaser_schalke04

FC Schalke verkauft Lizenz für "League of Legends"-Turnier

Auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 wurde verkündet, was viele bereits vermutet haben. Der Verein hat im Kontext der aktuellen Herausforderungen die “schwere Entscheidung” getroffen, die Lizenz zur Teilnahme am League of Legends European Championship (LEC) zu verkaufen. Der Abschied verspricht Einnahmen in Höhe von rund 30 Millionen Euro. Hier gehts zur ganzen News.

28.06.2021

News
teaser_myi

Investitionen in eSports-Organisationen - eine Blase?

Seit Oktober 2020 ist die britische eSports-Organisation “Guild Esports” an der Londoner Börse notiert (LON:GILD) und erlaubt deswegen einen transparenten Einblick in die operativen sowie finanziellen Tätigkeiten eines eSports-Teams. Der Halbjahres-Geschäftsbericht legt offen: 4.3 Millionen Pfund Verluste bei einem Umsatz von 370’000 Pfund. Nichtsdestotrotz scheinen die Investor:innen an die Vision des Unternehmens zu glauben und bewerten "Guild Esports" an der Börse mit über 40 Millionen Pfund. Ein realistischer Wert? Hier gehts zur ganzen News.

07.07.2021

News
banner_esport

Analyse des E-Sport-Engagements von Sportorganisationen und Sponsoren in Deutschland

Kilian Kramer ist Absolvent des Masterstudiengangs Sports Business and Communication an der Munich Business School und arbeitet als Commercial Inventory und Innovation Manager bei ESL Gaming, dem weltweit größten E-Sport-Unternehmen. Für seine Masterarbeit untersuchte er die Rolle von E-Sport im Kontext des Sportmarketings.

30.03.2021

News
amilla-marketing-gmbh-efootball-esb-marketing-netzwerk

eFootball – Pflicht oder Kür für Profi-Fussball-Clubs?

"Wenn man über Fussball redet, redet man auch relativ schnell über die Fussball-Simulation." Amilla Marketing CEO Köchy beschreibt, wie sich Zielgruppen im klassischen Sport mit eSport überschneiden und gibt Einblicke in den Einstieg von Eintracht Braunschweig in die Virtual Bundesliga. Dieses und weitere Projekte von Amilla Marketing im ESB Expertview ansehen.

06.10.2020

News
Foto_Livestream

eFootball Eintracht Braunschweig - Fan-Bindung und Sponsoring-Aktivierung in der Krise

Der Fußball befindet sich in einer Zwangspause und in diesen Tagen sind die Gesundheit und das Abflachen der Corona-Kurve das Wichtigste. Doch viele Menschen vermissen den Fußball und für all diejenigen hat sich Eintracht Braunschweig in Zusammenarbeit mit der Amilla Marketing GmbH Folgendes überlegt.

09.04.2020

News

eFootball für Fußballvereine & -Verbände

Wie viel eSport bleibt nach Corona? Tatsache ist, dass die Krise dem Gaming und eSport einen weiteren Schub zur Etablierung im «System Sport» gegeben hat. B2SOCCER gehört – unter anderem mit den Umsetzungen für den Bayerischen Fußballverband – zu den Vorreitern. Roland Mehltretter gibt im Video-Interview mit dem ESB Marketing Netzwerk Einblicke über die Relevanz von eFootball und die daraus entstehenden Potenziale für Vereine, Verbände und Sponsoren.

01.07.2020